dogtrekking

Alles, was du für ein gelungenes
Outdoor Abenteuer benötigst!

Auf zum Dogtrekking!

Slider

Dogtrekking

Dogtrekking – das Wandern mit Hund über weite Strecken ist für Hund und Mensch ein abwechslungsreiches, anstrengendes und erlebnisreiches Abenteuer. Egal ob hoch in den Bergen, durch abgelegene Schluchten oder über saftig grüne Wiesen – Trekking bzw. Wandern mit Hund fördert die Bindung zwischen Mensch und Hund, steigert die Ausdauer und stärkt die Trittfestigkeit. Zudem kannst du auch beim Wandern Kommandos, Richtungswechsel oder Tempis üben.

Von kleinen Tagestouren bis hin zu 100 km Touren und Outdoor-Zelten ist für jeden Hundeliebhaber etwas dabei.

Aber das wichtigste: Die Ausrüstung muss stimmen – insbesondere für den Hund! Darum muss ein passendes Geschirre, wenn gewollt passende Satteltaschen und Booties für schottriges und eisiges Gelände Pflicht sein. Passende Lauf- und Wandergürtel, Näpfe und Flaschen für Unterwegs sowie passende Schwimm- und Kühlwesten findest du in unserem Angebot.

Ein Auszug unserer Abenteuer findet ihr in unserem Blog.

Dogtrekking Equipment & Voraussetzungen

Beim Wandern mit Hund wird im Vergleich zu anderen Zughundesportarten ein relativ gemäßigtes Tempo gelaufen. Da jedoch beim Trekking viele Kilometer und Höhenmeter am Tag zurück gelegt werden, muss dein Hund fit und gesund sein. 

Benötigtes Equipment:

Ein passendes Geschirr für den Hund (beispielsweise mit Satteltaschen). Während des Waderns sollte der Hund nicht mehr als 25% seines Körpergewichtes in seinen Satteltaschen tragen und auch langsam an dieses Gewicht herangeführt werden.

Jöringleine zur Verbindung von Mensch und Hund, die idealerweise einen Ruckdämpfer enthält, um bei Stößen oder Zügen den Rücken zu schützen.

Trekkking-Gürtel für den Mensch, welcher unbedingt optimal passen muss, um auf langen Strecken nicht zu reiben.

Um bei eisigen Temperaturen, Schnee oder schottrigen Wegen die Verletzungsgefahr zu minimieren, lohnt es sich den Hunden Booties anzuziehen. Diese können ebenso bei bereits vorhandenen Verletzungen die Hundepfote schützen.

Ausreichend Wasser und Futter ist auf langen Toures immer Pflicht.

Du willst neben dem Trekking dich einmal auf dem Scooter oder im Canicorss ausprobieren? Kein Problem, wir bieten verschiedene Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an.